Archiv des Autors: Tino Berthold

Über Tino Berthold

seit 2018 Vorsitzender des GEB der städt. Schulen Villingen-Schwenningen

Corona-Test für Schüler + Eltern

Wie uns das Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport mitteilt, bietet ab sofort das zentrale Corona- Abstrich Zentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Baden- Württemberg am Standort der Hallerhöhe in Villingen- Schwenningen kostenfreie Corona- Schnelltests an, welche auch von Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern in Anspruch genommen werden können. Darüber hinaus bieten die Klosterringapotheke, die Staufenapotheke sowie die Johanniter Unfallhilfe die Durchführung von kostenfreien Schnelltests in Villingen-Schwenningen an.

mail

Erstattung ABO-Kosten

Nachdem das Land einen Millionenbetrag für den Schülerverkehr bereitgestellt hat, hat der Landkreis Schwarzwald-Baar beschlossen die ABO-Gebühren für April nicht einzuziehen.

Auf Grund der Eingeschränkten Möglichkeiten, den Busverkehr während des Lockdowns zu nutzen eine sinnvolle Entscheidung.

mail

Offene Frage

Die Stadt Villingen-Schwenningen muss sparen. Das ist für jeden nichts Neues. Wie geht die Stadt aber damit um?

Sie erhöht die Grund- und Gewerbesteuer. Eine Erhöhung der Hundesteuer kommt auch.
Was die Eltern besonders trifft – eine Erhöhung der KITA Gebühren und eine Erhöhung  der Gebühren für den Ganztagesbereich an den Schulen. Für den kleinen i-Punkt sorgt die Erhöhung der Vergnügungssteuer.

Muss ich jetzt auch meinen Kindern das Taschengeld erhöhen weil Sie sparen wollen ?

 

 

 

mail

Aktuelle Meldung aus dem Kultusministerium

Aktuelle Änderung der Corona Notverordnung vom 15.02. – Der Schulbetrieb an den Grundschulen startet am 22.02 im Wechselunterricht. Bitte achtet auf die WEB Seiten oder APP Meldungen Eurer Schule . An den Weiterführenden Schulen besteht weiterhin bis zum 07.03 Fernunterricht. Eine Präsenzpflicht an allen Schularten wird es weiterhin nicht geben.

mail

Wir sind gegen die KITA-Gebühren Erhöhung

Wir unterstützen den GEB der Kindertagesstätten bei Ihrem Kampf gegen die geplante Gebührenerhöhung der Stadt Villingen-Schwenningen.
KITA Plätze müssen für alle Eltern bezahlbar bleiben!

Hier der Link zu dem Video des GEB KITA und ihre Sammelaktion
KITA Video

Alternativ könnt Ihr auch diese pdf:
KITA.pdf
ausfüllen und an GEB-KITA-MAIL : info@geb-vs.de         schicken !!!

mail

Tip für Gemeinderat !

Um einen ausgewogenen Haushalt in Villingen-Schwenningen zu erreichen, wurde im Zuge der Haushaltkonsolidierung überlegt, die Ganztagsbetreuung an den Schulen zu beschneiden.
Dies steht eindeutig im Gegensatz zu den Wünschen des Landes Baden-Württemberg und sollte so auch von unseren gewählten Vertretern im Gemeinderat umgesetzt werden.

Nachzulesen hier : Schreiben des Kultusministeriums

mail

Gesamtelternbeiräte – es geht nicht ohne

Egal ob Gemeinderat mit seinen Ausschüssen, Schul- und Kindergartenverwaltung oder der Haushalt der Stadt Villingen-Schwenningen. Der Gesamtelternbeirat ist mit einzubeziehen! Er ist im Vorfeld zu allen Entscheidungen in Kenntnis zu setzen
Bei uns, dem Gesamtelternbeirat der städtischen Schulen, ist dies sogar in den Gesetzen und Verordnungen des Landes BW verankert.

Wir werden es jetzt und in Zukunft nicht zulassen, das zu Ungunsten unserer Eltern Beschlüsse im Gemeinderat getroffen werden. Jede Entscheidung im Gemeinderat, welche ohne unser Wissen oder ohne unsere Meinung getroffen wird, werden wir mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln anfechten.

Wir werden auch den Gesamtelternbeirat der Kindertagesstätten bei Aktionen unterstützen, welche Eltern im allgemeinen treffen werden. So steht unser GEB auch gegen eine Erhöhung der Gebühren für Kindergartenkinder!

mail

Schulen bleiben geschlossen !

Auf Grund der unsicheren Zahlen über die Weihnachtfeiertage bleiben die Schulen und Kindergärten auch ab dem 11.01.2021 weiterhin geschlossen. Dies gab der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg in einer Pressekonferenz am 05.01.2021 bekannt.

Die Schüler und Schülerinnen der Weiterführenden Schulen erhalten bis zum 31.01. Fernunterricht.

Bei den Grundschulen wird mit Aufgaben Paketen gearbeitet. Es soll aber geprüft werden, ob die Grundschulen und Kindergärten ab dem 18.01 schrittweise geöffnet werden können.

mail